#07 Neun Einwände gegen Bibelfundamentalismus – Teil 1

Vorbemerkungen

  1. Es ist einfach zu kritisieren, wenn man zuvor ein hässliches Feindbild gezeichnet hat.
  2. Es besteht immer die Gefahr, in einen überheblichen Tonfall zu geraten.
  3. Bei aller Kritik bin ich mir meiner eigenen Perspektive bewusst.
  4. Was ich der bibelfundamentalistischen Position nicht vorwerfe.
  5. Meine Einwände oder kritischen Anfragen zielen auf die theologische Gedankenstruktur.

Einwände

  1. Bibelfundamentalismus macht die Bibel auf künstliche Weise unangreifbar.
  2. Bibelfundamentalismus beruft sich zu Unrecht auf Martin Luther und auf die altkirchlichen Bekenntnisse.
  3. Bibelfundamentalismus macht aus Gottes Wort ein magisches Sprachspiel.
  4. Bibelfundamentalismus steht mit seinem dinghaften Wahrheitsverständnis im Kontrast zum hebräischen Denken.
  5. Bibelfundamentalismus fällt mit seinem Verständnis von einer feststehenden Geschichte zurück in ein mythologisches Weltbild.

Fortsetzung folgt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.